InterVideo verklagt Acer wegen Patentverletzung

Wirtschaft & Firmen Der Hersteller der DVD-Abspiel-Software WinDVD hat in den USA den Notebook-Hersteller Acer verklagt. InterVideo behauptet, dass Acer mit seinen Produkten das Patent 6,765,788 verletzt. Darin geht es um die Integration von Computer und elektronischen Geräten, insbesondere um spezielle Funktionstasten. Angeblich soll Acer von dieser Patentverletzung gewusst haben und die Technologie trotz des Verstoßes nutzen. Acer dagegen beruft sich auf die Aussage von Compal Electronics, dem Zulieferer dieser Technik: Es wird kein Patent verletzt. InterVideo verlangt nun Schadensersatz. Wann das Gericht eine Entscheidung treffen wird, ist noch nicht bekannt.

Quelle: heise.de
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden