Erste WiMax-Chips von Fujitsu Anfang 2005

Internet & Webdienste Wie die US-Tochter Gesellschaft FMA - Fujitsu Microelectronics America - von dem japanischen Elektronik-Hersteller Fujitsu bekannt gab, werde man bereits Anfang 2005 die ersten WiMax-Produkte auf den Markt werfen. Zu dieser Zeit sollen zuvor einmal Single-Chip-Lösungen für Basisstationen angeboten werden, wobei diese Lösung laut FMA bereits im nächsten Jahr in Enduser- und Infrastruktur-Produkten ihren Einsatz finden wird.

WiMax ist ein Highspeed-Internet über die Antenne, was in Zukunft eine gute Alternative zu den diversen Kabelverbindungen darstellen wird. Hohe Einbaukosten in Form von verlegten Kabeln entfallen bei WiMax und nach der Kompatibilität zu den Standard 802.16 - sowie dessen Erweiterung 802.16a - ist eine Reichweite bis zu 50 Kilometer gegeben. Mit ganzen 70 Mbps pro Sektor überträgt das WMAN - Wireless Metropolitan Area Network - Daten, wobei keine Sichtverbindung zwischen den Sendestationen gegeben sein muss.

Wir dürfen also gespannt sein wie Leistungsfähig das neue System sein wird und vor allem wie sich die Preise entwickeln.

Quelle: Hardware-mag.de

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
559,99
Im Preisvergleich ab
529,00
Blitzangebot-Preis
499,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 60,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden