Film-Kopie bei Autogrammstunde beschlagnahmt

Beim Fantasy Film Fest in Berlin wurde erstmals der Film Hellboy gezeigt, der im September 2004 in unsere Kinos kommen soll. Anschließend fand eine Autogrammstunde mit Guillermo del Toro statt, dem Regisseur des Films. Als zwei Fans ihm jeweils eine DVD von Hellboy zum Signieren unter die Nase hielten, staunte er nicht schlecht und ließ die vermeintlichen Raubkopien beschlagnahmen. Später stellte sich allerdings heraus, dass es sich um importierte Original-DVDs aus den USA handelt.

In der Zwischenzeit lieferten sich die beiden Parteien eine hitzige Diskussion in den Foren der Internetseite DVD-Inside, ausgelöst von den Betroffenen.

Der Filmverleiher Columbia TriStar entschuldigte sich nun bei den Beiden und schickte die DVDs zurück. Als kleine Entschädigung gab es eine Signatur von Ron Perlman, Hauptdarsteller von Hellboy.

Quelle: Golem.de
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden