US-Gericht bestätigt Legalität von Tauschbörsen

Internet & Webdienste Ein Gericht in San Francisco hat erneut die Legalität der beiden Tauschbörsen "Grokster" und "Morpheus" bestätigt. Die Betreiber dieser Tauschbörsen können nicht für die illegalen Handlungen der User verantwortlich gemacht werden.

Das Gericht, welches auch schon Napster zu fall gebracht hatte, begründete die Entscheidung mit dem dezentralen Aufbau des Systems (im Gegensatz zu Napster).

Die Unternehmen haben keinen Einfluss auf die Aktivitäten ihrer User. Der Vertrieb der bloßen File Sharing Software alleine sei nicht strafbar. Es sei zudem nicht Aufgabe von Gerichten, neue technologische Entwicklungen zu regulieren. Dies sei Aufgabe des Gesetzgebers.

Wie die New York Times berichtet, könnte die Musik- und Filmindustrie dieses Urteil zum Anlass nehmen ihr "Lobbying" in Washington zu verstärken um mehr Einfluss auf die Gesetzte zu nehmen. Beide Industriezweige versuchen seit geraumer Zeit dem Problem selbst Einheit zu gebieten. So verklagte die Musikindustrie bereits einzelne User.

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:45 Uhr GameSir G4s Android Gamepad Gamecontroller für Android Smartphone Smart TV Computer Gear VR
GameSir G4s Android Gamepad Gamecontroller für Android Smartphone Smart TV Computer Gear VR
Original Amazon-Preis
45,69
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
38,83
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,86
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden