Microsoft bringt Patch für SUS

Microsoft Firmen die Micorosofts Software Update Service Software (SUS) einsetzten, stehen der zeit vor einem Problem wenn es darum geht, das Service Pack 2 für Windows XP in einem größeren Netzwerk einzuspielen.


Normalerweise sollte diese Installation ohne das Nachfragen beim Client (Benutzer) ablaufen. Doch ein kleiner Fehler in der SUS Software, verhindert dies. Stattdessen wird ein Installation Wizzards und die End-User-License-Agreements angezeigt. Für Administratoren, die den Service einsetzen, ergibt sich daraus genau die Situation, die der Einsatz des SUS eigentlich vermeiden sollte. Eine Mixtur aus gepatchten und ungepatchten Systemen, je nachdem, ob der jeweilige Benutzer der Installation zugestimmt hat oder nicht.

Das einspielen des gut 1 MB großen Patches verhindert diese Abfrage und stellt damit sicher, dass der Installation des Service Pack 2 durchgeführt wird. Microsoft betont, dass lediglich der SUS Server gepatcht wird, nicht der SP2. Das erneute herunterladen der Service Pack 2 sei ebenfalls nicht erforderlicht.

Nutzer des SUS bekommen den Patch automatisch beim Abgleich des Dienstes mit dem Microsoft Windows Update Service.

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:30 Uhr Weihnachten Familien Collection (6 wunderschöne Weihnachtsfilme für die ganze Familie zum Fest) [6 DVDs]
Weihnachten Familien Collection (6 wunderschöne Weihnachtsfilme für die ganze Familie zum Fest) [6 DVDs]
Original Amazon-Preis
23,97
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
10,00
Ersparnis zu Amazon 58% oder 13,97
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden