Pipelines der Geforce 6800 freischaltbar?

Hardware Laut dem Grafikkarten-Gigant Nvidia sei es nicht möglich bei der Geforce 6800 Serie deaktivierte Pixel-Pipelines wieder per Software-Mod - bekannt von den ATI 9500 und 9800SE Karten - freizuschalten. Nun behauptet der Programmierer Alexey Nikolaychuk des bekannten Tweak-Programms RivaTuner einen Mechanismus gefunden zu haben, welcher ein solches Software-Mod erlauben würde.

Natürlich eine interessante Sache, schließlich könnte man damit eine Geforce 6800 für circa 300 Euro auf den selben Leistungs-Level wie eine um gut 150 Euro teurere Geforce 6800 GT bringen - abgesehen von dem verwendetem Grafikkarten-Speicher. Dabei werden einfach die 4 deaktivierten Pipelines der Geforce 6800 wieder aktiviert, wobei zu beachten ist, das diese Pipelines vollkommen in Ordnung sein müssen um Bildfehler auszuschließen. Die Kollegen von Guru3D haben in einem ersten Test mit einer Geforce 6800 aus dem Hause MSI einen fehlerfreien Dienst nachgewiesen, was aber noch keinerlei Garantie für jede Grafikkarte ist.

Wann Nikolaychuk seinen RivaTuner mit der neuen Funktion ausstatten wird ist derzeit noch unbekannt, aber ein interessantes Feature ist es.

Quelle: Tweakers4u.de

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
663,99
Im Preisvergleich ab
659,00
Blitzangebot-Preis
589,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 74,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden