Infizierte PCs verbreiten neue MyDoom-Variante

Internet & Webdienste In der unendlichen Geschichte um den Wurm MyDoom beginnt heute ein neues Kapitel. Die neuste Variante - MyDoom-S - versucht durch das Anpreisen von lustigen Bildern den User davon zu überzeugen, dass er den Anhang öffnen sollte. Nachdem dies geschehen ist, verschickt sich der Wurm via Mail an alle gespeicherten Kontakte aus dem Adressbuch. Der Titel der Mail lautet "photos" und der Nachrichtentext enthält "LOL!;))))".

Wie auch die anderen Varianten des Wurms versucht MyDoom-S einen Trojaner aus dem Internet nachzuladen. Dabei handelt es sich um Surila-G. Dadurch erhält der Angreifer die volle Kontrolle über das System, um beispielsweise Spam-Mails zu verschicken.

Wer von einer früheren Variante von MyDoom infiziert ist, verbreitet die neuste Kreation automatisch via Mail. Wahrscheinlich wollte der Autor seiner Schöpfung einen guten Start bereiten. Er hat auch dafür gesorgt, dass keines der AntiViren-Programme den Wurm erkennt. Allerdings haben die meisten Firmen bereits ein Signatur-Update zur Verfügung gestellt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren31
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr XOMAX Autoradio mit 25cm Video Bildschirm DVD CD USB SD 1DIN
XOMAX Autoradio mit 25cm Video Bildschirm DVD CD USB SD 1DIN
Original Amazon-Preis
179
Im Preisvergleich ab
179
Blitzangebot-Preis
139
Ersparnis zu Amazon 22% oder 40

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden