Sicherheitslücke im Adobe Reader für Windows

Software

Die vom Adobe Reader installierte ActiveX Komponente zur Darstellung einer PDF-Datei innerhalb eines  Browsers, ermöglicht Angreifern beliebigen Code durch einen Buffer-Overflow einzuschleusen.


Vermutlich Betroffen von diesem Fehler sind die Versionen 5.0.5 bis hin zur aktuellen 6.0.2. Laut Adobe wurde dieser Fehler in der Version 6.0.2 behoben, jedoch berichtet iDefence der Pufferüberlauf wäre weiterhin möglich.

Es wird daher empfohlen PDF-Dateien vor dem Öffnen Lokal zu speichern und die Browser Funktionalität im Reader zu deaktivieren.
(siehe Screenshot)

                                 


News Quelle: Heise.de

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Acrobat Standard 2015 im Preisvergleich

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden