Apples Tablet PC wird wahrscheinlicher

Wie unsere Lieblings-Gerüchtequelle "The Register" heute berichtet, hat Apple offenbar vor seine Plänen für einen Tablet-PC zu realisieren.
Apple hat demnach bei der Europäischen Patentbehörde ein Patent auf einen "Handheld Computer" angemeldet.

Dies geschah zwar bereits im Mai diesen Jahres, wurde aber jetzt erst veröffentlicht. In der Patentanmeldung sind auch erste Skizzen enthalten, die Etwas zeigen, das aussieht wie ein iBook-Bildschirm ohne den eigentlichen Computer.

Die Anmeldung enthält unter anderem die Namen von Steve Jobs und Jonathan Ive (Chefdesigner in Sachen Hardware) sowie einige die einiger weiterer Mitarbeiter von Apples Industriedesign Team, die bereits für das Aussehen der Power Mac G5, des iPod und der Powerbooks verantwortlich waren.

Hinweise darauf, dass Apple an einem derartigen Produkt arbeitet tauchten bereits 2003 auf, nachdem ein taiwanesischer Hersteller mitteilte, dass Apple ihn mit der Produktion eines Gerätes, das als "drahtloses Display" bezeichnet wurde, beauftragt habe.

Bei dem neuen Gerät könnte es sich nun also um eine Art tragbares Terminal handeln, dass über WLAN an einen iMac, der als Basisstation fungieren könnte, angeschlossen ist.

Man könnte nun annehmen, dass Apple mit diesem Gerät einen weiteren Schritt in Richtung "iLife" geht, da man dann bald in jeder unterhaltungstechnischen Lebenslage mit einem Apple-Gerät versorgt sein könnte. So könnte man dann mit einer Kombination aus iPhoto oder iTunes, Airport Extreme und dem neuen Gerät das Entertainment System im Wohnzimmer bequem bedienen.

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden