Erster destruktiver Virus für Pocket PCs entdeckt

Handys & Smartphones Die Backdoor mit dem Codenamen WinCE.Brador.a ist laut Virenspezialist Kaspersky der erste potentiell schädliche "Virus" für Pocket PCs, die mit dem Betriebssystemen Windows Mobile und Windows CE ausgestattet sind. Der Schädling plaziert nach seinem Start eine Autostartverknüpfung zur sogenannten svchost.exe, die Bestandteil der Backdoor ist und nach ihrem automatischen Start den Port 2989 für den Angreifer öffnet, wodurch ihm Vollzugriff mit den Rechten des angemeldeten Benutzer gewährt wird.

Kaspersky hat bereits eine Routine zur Beseitigung des Schädlings entwickelt und stellt nähere Informationen auf der hauseigenen Homepage bereit.

Weitere Informationen: Kaspersky Homepage
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Klipsch R-26F Lautsprecher, Farbe:
Klipsch R-26F Lautsprecher, Farbe:
Original Amazon-Preis
263,18
Im Preisvergleich ab
224,00
Blitzangebot-Preis
199,00
Ersparnis zu Amazon 24% oder 64,18

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden