Nintendo weist Übernahme zurück

Der japanische Hersteller von Videospielekonsolen, Nintendo, hat nun Gerüchte über eine Übernahme durch Microsoft zurückgewiesen.

"Nintendo steht nicht zum Verkauf, und es gibt keinerlei Gespräche zu diesem Thema", teilte ein Sprecher von Nintendo heute in Tokio mit. Desweiteren sei Microsoft nie auf das Unternehmen zugegangen um über eine Mögliche Übernahme zu sprechen.

Wie Winfuture bereits berichtete, hatte Bill Gates bei einer Analystenkonferenz in den USA gesagt, dass man Nintendo sofort übernehmen wollte, falls eine Verkaufsbereitschaft bestehen würde.

Quelle: Futurezone

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:15 Uhr Samsung Galaxy A3 (2016) gold -
Samsung Galaxy A3 (2016) gold -
Original Amazon-Preis
199,00
Im Preisvergleich ab
179,90
Blitzangebot-Preis
175,00
Ersparnis zu Amazon 12% oder 24

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden