SpamPal V1.634 Beta - Anti-Spam-Tool

Software Dieses Tool setzt sich zwischen Ihr Email-Programm und Ihre Mailbox und prüft eingehende Mails - alle Mails, die unter bestimmte Regeln fallen, werden mit einem "SPAM"-Zusatz in der Betreffzeile versehen und können mittels einer Regel direkt in den Papierkorb gelegt werden.

Das sind die Programm-Features:

  • SpamPal ist Open-Source, d.h. jeder kann sich den Quellcode herunterladen und anschauen oder selbst verändern.
  • Überprüfung von E-Mail mit kostenlos zu nutzenden DNSBL-Listen (Listen, die Verweise auf Spammer enthalten).
  • Die Liste der verfügbaren DNSBL-Anbieter wird optional automatisch aktualisiert, so dass neue DNSBLs umgehend verwendet werden können.
  • Hinzufügen von Adressen von Freunden und Familienmitgliedern auf eine Whiteliste, d.h. diese Mails werden nie als Spam markiert!
  • Wenn man mit einem Eintrag in einer DNSBL-Liste nicht einverstanden ist, kann man E-Mail-Adressen oder Blöcke von IP-Adressen auf eine Whiteliste setzen und hat in Zukunft keine Probleme mehr damit, da eine Whiteliste Vorrang vor einer Blackliste hat.
  • Wenn man einen weiteren Eintrag in eine DNSBL-Liste wünscht, kann man diese Adresse in eine lokale Blacklistet einfügen und der Absender wird in Zukunft als Spammer gehandelt. Gleiches gilt für ganze IP-Blöcke.
  • Leute und Server, mit denen man regelmäßig Kontakt hat, werden nach einigen Tagen auf eine Automatische Whiteliste gesetzt, ohne dass man auch nur einen Finger rühren muss.
  • Hat man mehr als ein Postfach, so kann SpamPal mit beliebig vielen POP3- oder IMAP4-Servern Kontakt aufnehmen und E-Mails abrufen.
  • SpamPal mischt sich nicht ein! Einmal installiert, sitzt SpamPal im Systray und man kann es quasi vergessen, außer dass man nicht mehr von Spam belästigt wird.
  • Markierung im Betreff. Neben der Verwendung einer speziellen Kopfzeileninformation kann SpamPal auch den Warnhinweis "**SPAM**" in den Betreff einer Spam E-Mail schreiben.
  • SpamPal kann durch die Programmierung eigener Plugins nahezu beliebig erweitert werden!
  • SpamPal, wie auch alle vergleichbaren, anderen Programme, kann zwar nicht allen Spam erkennen, aber es erkennt so viel, dass man einen spürbaren Unterschied zu vorher bemerkt.


  • Das ist neu in dieser Build:
  • The old "port type" setting ("POP3 (specific server)" and so forth) has been split into two - there's now "Protocol" (POP3, IMAP4 or SMTP) and "Proxy type" (Specific server, Multiple servers and Transparent). "Transparent" proxies are not yet supported but will be in a future version.
  • Now lists all results returned by DNSBL queries in logfile - was previously listing just one result code per query, which caused confusion when that result code wasn't in the DNSBL definitions, yet others returned by the query were.
  • Removed restriction on some plugin filtering functions being called concurrantly; should give a performance increase when you've got several active sessions all fetching mail concurrantly.
  • Now automatically removes spurious "English" entries from the auto-whitelist (these were created by a bug in an earlier version)
  • Wasn't saving SMTP relay permissions and a few other files correctly when running as an application - fixed.
  • If an empty SMTP relay permissions file is detected on a user upgrading from an earlier version, the SMTP relay permissions file is populated with 127.0.0.1 - should fix most problems where this file was corrupted by above bug.
  • Service support:
    • Fixed error in client-service "plugin not available/wrong version" login errors messages.
    • -serviceServer command-line option is no longer case-sensitive
    • When stopping service, now waits for service to shut down before exiting
    • Low-level tweaks to improve communication between client & service
    • "Exit and stop service" option now works when SpamPal client and service are on separate machines.
    • When client is accessing a remote SpamPal service, the client-service pipes will be reinitialised when the client machine comes out of hibernation. (But I've had difficulty testing this as I couldn't coax my machine to hibernate!)
    • The "About" and "Options" dialogs now display when the SpamPal GUI client is running on a different machine.
    • GUI Client wasn't displaying recent changes to auto-whitelist and auto-ignorelist - fixed.
    • Could become deadlocked after an automatic updates-check in certain circumstances - fixed.
  • Changes to underlying network-access code, notably the way the IMAP4 proxy waits for data to become available. Might make it slightly more efficient.
  • Would crash if an accept() call failed - fixed.
  • In SMTP, messages now transmitted in chunks of 64k rather than 16k.


  • Lizenztyp:
    Das Programm ist Freeware.
    Weitere Infos: spampal.spxs.net
    Download: Software-Download
    Diese Nachricht empfehlen
    Kommentieren2
    Jetzt einen Kommentar schreiben


    Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
    Kommentar abgeben Netiquette beachten!

    Jetzt als Amazon Blitzangebot

    Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
    Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
    Original Amazon-Preis
    27,99
    Im Preisvergleich ab
    23,00
    Blitzangebot-Preis
    22,29
    Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

    Video-Empfehlungen

    Tipp einsenden