München steigt vorerst nicht auf Linux um

Linux Die Stadt München kündigte vor langer Zeit an, alle Rechner der Stadtverwaltung mit Linux auszustatten. Doch jetzt gab der EDV-Verantwortliche an, dass man das Projekt vorerst auf Eis gelegt hat. Grund dafür seien über 50 europäische Patente, die Linux angeblich verletzen soll. Solange dieser Sachverhalt nicht geklärt ist, wird man die Rechner nicht auf Linux umstellen und weiterhin mit Windows arbeiten. Das Risiko sei einfach zu groß.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden