Erste Details zum Anti-Virus-Plan von Microsoft

Microsoft Vor einiger Zeit übernahm Microsoft die Unternehmen Gecad und Pelican Software. Mit der dadurch erworbenen Technologie will man ein eigenes Anti-Virus-Produkt erschaffen. Viel mehr als das war bisher nicht in Erfahrung zu bringen. Doch ein Mitarbeiter der französischen Microsoft-Niederlassung plauderte jetzt. Demnach sollen zwei verschiedene Mechanismen den User vor Viren schützen. Einmal handelt es sich um das bekannte auf Virensignaturen basierende System und zum anderen handelt es sich um eine Technik, die aufgrund von Informationen von vergangenen Sicherheitsrisiken, die neuen Risiken erkennen soll.

Die Software soll als Standalone-Produkt unter Windows XP und Windows Longhorn laufen. Der Microsoft-Sitz in Redmond wollte sich nicht dazu äußern.

Quelle: ZDNet.de
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
549
Im Preisvergleich ab
529
Blitzangebot-Preis
499
Ersparnis zu Amazon 9% oder 50

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden