Doom 3: Neue technische Details

PC-Spiele Kurz vor dem Release des Horror-Shooters gibt es nochmal eine wahre Informationsflut. Schuld daran ist Robert Duffy, Programmierer bei id-Software. Er äußerte sich in einem Online-Forum zu der Frage, warum die Grafikeinstellungen bei Doom 3 nicht standardmäßig auf Ultra gesetzt werden. Um mal einen besseren Einblick zu geben: Die meisten Produktions-Level in Doom 3 enthalten mehr Media-Bausteine als alle Quake 3:Arena-Level. [...] Für einen typischen Doom3-Level können das dann schon mal 500 MByte an Textur-Daten sein. Daher setzen wir eine Grafikkarte mit 512 MByte RAM voraus, bevor "Ultra" ausgewählt werden kann.

Weiterhin wurde jetzt bekannt, dass man Ogg Vorbis als Audio-Format benutzt. Als man mit der Speicheroptimierung begann, waren die Sound-Dateien für jedes Level zwischen 80 MB und 100 MB groß. Nach der Komprimierung mit Ogg Vorbis hatte man eine Größe erreicht, die durchaus akzeptabel ist.

Quelle: Golem.de
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Trust Gaming 21738 GXT 658 Tytan 5.1 Surround Lautsprecher Set mit Fernbedienung (180 Watt, LED Beleuchtung)
Trust Gaming 21738 GXT 658 Tytan 5.1 Surround Lautsprecher Set mit Fernbedienung (180 Watt, LED Beleuchtung)
Original Amazon-Preis
129,99
Im Preisvergleich ab
122,56
Blitzangebot-Preis
81,99
Ersparnis zu Amazon 37% oder 48

Preisvergleich Doom (PC)

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden