Neue MyDoom-Variante verlangsamt Suchmaschinen

Internet & Webdienste Seit gestern verbreitet sich eine neue Variante des bekannten Mail-Wurms MyDoom in den Posteingängen der Internet-Nutzer. Er tarnt sich als Hinweis über den Missbrauch der Mailbox durch Spammer. Öffnet man die angehängte Textdatei um weitere Details zu erfahren, wird die Schadensroutine ausgeführt. Wie bei seinen Vorgängern auch, wird die gesamte Festplatte nach Mail-Adressen durchsucht. Zusätzlich werden mehreren Suchanfragen an populäre Suchmaschinen wie Google, AltaVista, Lycos und Yahoo gestellt, um noch mehr Adressen zu sammeln.

Aufgrund dieses Vorgehens wurden die o.g. Suchmaschinen stärker als sonst gefordert, wodurch die Reaktionszeit für eine Suchanfrage deutlich zunahm. Ein Sprecher von Google bestätigte dies auch.

Details zu MyDoom.M bzw. MyDoom-O findet man bei beispielsweise auf Sophos.de.

Quelle: Chip.de
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr Dell Latitude E6430-1994 35,8 cm (14,1 Zoll) Notebook (Zertifiziert und Generalüberholt)
Dell Latitude E6430-1994 35,8 cm (14,1 Zoll) Notebook (Zertifiziert und Generalüberholt)
Original Amazon-Preis
279
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
219
Ersparnis zu Amazon 22% oder 60

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden