Nokia schliesst Bluetooth-Sicherheitslücke

Telefonie Nokia hat mitgeteilt, dass man ein Softwareupgrade für die Modelle 6230, 6650, 6810, 6820 und 7200 bereitgestellt hat, welches die vor rund sechs Monaten aufgetauchte Bluetooth-Sicherheitslücke schliesst.
Im Februar hatten Nokia und Sony Ericsson zugegeben, dass einige ihrer Modelle es Angreifern ermöglichen würden das Adressbuch und den Kalender der Handies zu lesen, zu kopieren und zu verändern ohne, dass das  Eindringen Spuren hinterlässt.

Einige Modelle enthalten sogar eine weitaus gefährlichere Lücke: der Eindringling kann sogar telefonieren, Messages verschicken und die Einstellungen des Telefons verändern.

Als das Problem auftauchte, bot Sony Ericsson an, jedes betroffene Telefon auf den neuesten Stand zu bringen. Nokia teilte mit, dass man es nicht für nötig hielt sich des Problems anzunehmen. Nun lenkt die Firma offenbar auf Druck von Kunden ein und veröffentlicht den Patch.

Nokia machte allerdings keine Angaben, woher der Patch zu beziehen ist und ob der Endkunde ihn gegebenenfalls selbst installieren kann. Für weitere Modelle die eventuell ebenfalls betroffen sind plant Nokia ein Update zum Ende des Sommers.

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 40 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
559,99
Im Preisvergleich ab
529,00
Blitzangebot-Preis
499,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 60,99

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

Tipp einsenden