Japan: Forscher arbeiten an neuen Massenspeichern

Hardware Ein Forscherteam der Universität Tokyo hat gemeinsam mit acht Firmen, darunter auch Fujitsu und Toshiba, einen neuen Datenträger entwickelt, der etwa die 100fache Kapazität von DVDs haben soll. Die Forschergruppe, die von der NEDO (New Energy and Industrial Technology Development Organization) unterstützt wird, hat den Prototypen einer Scheibe mit 6cm Durchmesser und einer Speicherdichte von 45 GB pro Quadratzentimeter entwickelt. Schon auf einem Medium mit 25 Millimeter Durchmesser sollen sich rund 240 GB unterbringen lassen. Bevor man jedoch zur Marktreife gelangt, möchten die Forscher noch einiges erreichen. So müsse noch die Aufnahmegeschwindigkeit gesteigert werden und das Auslesen der Daten müsse verbessert werden. Auch die Speicherdichte reiche den Forschern noch nicht aus und man setzt sich als Ziel 150 GB pro Quadratzentimeter zu gewährleisten.

Auf Basis eines optischen Nahfeld-Lasers erlangt man Strukturgrößen von 32 Nanometer. Um diese Technik einmal zu vergleichen: ein blauer Laser (z.B. bei Blue Ray Disc) erlaubt Strukturgrößen von 150 Nanometer.

Quelle: golem.de
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren33
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden