Microsoft muss sparen - Arbeitsplätze ungefährdet

Microsoft Da die Ausgaben bei Microsoft schneller steigen als der Gewinn, muss der Konzern nun etwas sparen. Bis zum 30. Juni 2005 will man 1 Milliarde US-Dollar eingespart haben. Dies teilte Steve Ballmer in einem Memo an seine Mitarbeiter mit. Dies will man ohne die Streichung von Arbeitsplätzen erreichen - sogar Neueinstellungen soll es geben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden