T-Com: Festnetz Flatrate für 12 Cent pro Stunde

Wirtschaft & Firmen Im dritten Anlauf versucht die Telekom Festnetztochter T-Com nun erneut die Regulierungsbehörde davon zu überzeugen, dass ihr neuer Festnetz Tarif kostendeckend ist und nicht als wettbewerbswiedrig deklariert werden kann. Im Gegensatz zu den zuvor beantragten Tarifen mit einer Grundgebühr von €4,22, die das Telefonieren ins deutsche Festnetz für 10 bzw. 12 Cent pro angefangener Stunde ermöglichen sollten, wurde nun ein anderes Tarifmodell namens "enjoy" mit einer Grundgebühr von €4,68 und stündlichen Kosten von 12 Cent kreirt.

Der Tarif soll für ISDN und T-Net Kunden gleichermaßen nutzbar sein und auch mit anderen Tarifen wie z.B. "XXL" kombinierbar sein. Die Einführung hängt jedoch nach wie vor einzig und allein von der Genehmigung durch die RegTP ab.

Winfuture berichtete:
T-Com: Keine Telefonate für 10 Cent pro Stunde
RegTP lehnt 10CentTarif ab - 12CentTarif beantragt
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden