Hardware: AMD, Infineon, BenQ etc.

Hardware Preise der neuen AMD Sempron bekannt

Vor kurzem präsentierte der Hersteller AMD deren neue Prozessor-Reihe namens Sempron - wir berichteten -, welche sowohl für den älteren Sockel A und den neueren Sockel 754 kommen wird. Neben einen kleineren L2-Cache kommen die neuen Prozessoren auch ohne 64-Bit aus, was sie im Vergleich zu anderen AMD Prozessoren auch billiger macht. Leider sind noch keine realen Taktfrequenzen der Semprons bekannt.

  • AMD Sempron: Sockel 754, 3100+ 256 KB, 124 US-Dollar
  • AMD Sempron: Sockel A, 2800+, 103 US-Dollar
  • AMD Sempron: Sockel A, 2600+, 79 US-Dollar
  • AMD Sempron: Sockel A, 2500+, 69 US-Dollar

Im August sollen die jeweiligen Varianten in den Läden stehen.

Infineon setzt auf Unterwasser-Fertigung

Da die Chipfertigung jenseits der 90 Nanometer Grenze immer komplexer und schwieriger wird, verwendet der Hersteller Infineon nun ein Verfahren um die Chipstrukturen um den Faktor 1.4 zu verkleinern. Dies geschieht unter Wasser, denn dabei könne man das Brechungsverhalten des Lichtes ausnützen und somit die Strukturen kleiner halten. Damit soll eine Chipstruktur von 45 Nanometer wesentlich einfacher möglich sein. Der Halbleiterhersteller Intel möchte bereits im Jahre 2005 erste auf Basis von 65 Nanometer Technik hergestellte Chips auf den Markt bringen und 2007 sollen es gar 45 Nanometer sein.

17 Zoll TFT mit aufgesetzter Webcam von BenQ

Der bekannte Hersteller BenQ präsentiert nun ein neuartiges 17 Zoll TFT-Display, mit dem es möglich ist optional eine passende Webcam oder auch Lautsprecher zu kombinieren. Neben der schnellen Reaktionszeit von 12ms der neuen Paneltechnik Intrinsic Property II, bietet das Display auch noch einen Helligkeitswert von 300 cd/m, ein Kontrastverhältnis von 500 : 1 und einen Blickwinkel von vertikal/horizontal 140 Grad. Des Weiteren sind bei dem im silbernen Design gehaltenen FP783 noch drei USB-2.0 Anschlüsse eingebaut.

Ohne Webcam und Lautsprecher kommt der FP783 auf 529 Euro und mit Webcam und Lautsprecher auf 549 Euro.

Hardware-News 21.06.2004

Intel zeigt erste Dual-Core Prozessoren in Japan

Der Hersteller Intel zeigt erstmals in Japan die Wafer des neuen Itanium II Montecito mit Dual-Core, welcher in beiden Kernen max. 24 MByte L3 Cache besitzt und in einer so genannten Arbiter Bus Architektur werkelt. Neben dieser massiven Größe des Caches besitzen die neuen Intel Prozessoren dann mit circa 17 Milliarden Transistoren ungefähr 170 Mal mehr als ein Pentium 4. Des Weiteren kommt noch eine Low-Cost Variante mit dem Namen Millington, der mit weniger MHz und deshalb auch weniger Verlustleistung daher kommen wird. Ebenso sollen noch zwei neuen Technologien zum Einsatz gelangen, dass so genannte Foxton, was eine dynamische Taktsteuerung sein soll und Pellston, was diverse Fehler im Cache verhindern soll.

Wann und um welchen Preis diese neuen Prozessoren auf den Markt erhältlich sein werden, steht derzeit noch in den Sternen.

Shuttle zeigt neusten X-PC auf Basis des i915-Chipsatzes

Vor kurzem erst wurden genaue Details zu den neuen Intel Chipsätzen bekannt - wir berichteten - und nun präsentiert der Hersteller Shuttle bereits deren neue XPC SB81P, was mit vielen Veränderungen auffährt.

Mehr dazu im offiziellen Pressebericht

Hardware-News 21.06.2004

Quellen: Hartware.net | Hardwareluxx.de | K-hardware.de | Tweakpc.de

 

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden