Film-Piraterie bringt Hollywood ins schwitzen

Die zunehmende Anzahl an Breitband-Internetanschlüssen und das genauso steigende Angebot an illegal erworbenen Filmen, bringt nun die Filmindustrie in eine ähnliche Situation wie die bereits von illegalen Kopien geplagte Musikindustrie. Deshalb versucht nun der US-Verband MPAA mit einer landesweiten Kampagne die vermeintlichen Nutzer aufzuklären. Rechtliche Schritte halte man sich noch offen.

So verlautete der Präsident von MPAA, Jack Valenti: "Wir hoffen die anlaufende Informations- und Bildungskampagne wird jene überzeugen ihre illegalen Aktivitäten zu stoppen, die Filme ohne Erlaubnis erwerben. Es ist zwingend Notwendig die Flut zu stoppen, bevor es zu spät ist."
Unter anderem soll die Aufklärungskampagne Anzeigen in Zeitungen und Magazinen enthalten und wird speziell an junge Menschen gerichtet sein, daher wird zukünftig auch in circa 100 College-Zeitungen geworben. Des Weiteren würde man in Zusammenarbeit mit über 120 Colleges und Universitäten einige Verhaltensregeln für die Verwendung eines Computers erarbeiten und umsetzen. Genauso sollen Tauschbörsen besser überwacht werden. Obwohl man derzeit auf die Kampagne setzt, sind wie bereits von der Musikindustrie bekannte Klagen gegen einzelne User nicht auszuschließen.

Derzeit wurden noch keine Verlustangaben für Online-Piraterie genannt, jedoch wurde der Verlust durch Filmpiraterie ohne die Internet-Downloads auf circa 3,5 Milliarden US-Dollar geschätzt. Pro Monat gehe man jedoch davon aus, dass zwischen 400.000 und 600.000 Filme geladen werden, des Weiteren sei anzunehmen, dass diese Zahl steigt.

Quelle: Pressetext.de

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:40 Uhr Narrow Box 4K
Narrow Box 4K
Original Amazon-Preis
199,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
149,90
Ersparnis zu Amazon 25% oder 50
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden