Tauschbörse Kazaa muss evtl. umbenannt werden

Wirtschaft & Firmen Da die Nemetschek AG die Rechte an dem Namen "CASA" besitzt, muss die Tauschbörse Kazaa in Deutschland evtl. umbenannt werden. Grund dafür ist der gleiche Klang der beiden Namen. Sollte es zu einer Unterlassungsklage gegen Kazaa in Deutschland kommen und das Gericht die Entscheidung des Europäischen Markenamtes bestätigen, müsste für die beliebte Tauschbörse ein neuer Name her. Fest steht schon jetzt, dass der Markenname Kazaa in keinem europäischen Land gesichert werden kann.

Bei CASA handelt es sich um eine Verwaltungssoftware für Immobilien.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden