Patch-Day bei Microsoft: 2 neue Security Bulletins

Windows Ein neuer Monat - ein neuer Patch-Day von Microsoft. Soeben erschienen die Security Bulletins für den Monat Juni. Diesmal stehen nur zwei neue Patches zum Download bereit. Dies dürfte vor allem daran liegen, dass sich Microsoft zur Zeit voll und ganz auf das Service Pack 2 für Windows XP konzentriert. Microsoft Security Bulletin MS04-016
Das erste Security Bulletin für den Monat Juni betrifft die Grafikschnittstelle DirectX bzw. deren Komponente DirectPlay. Das IDirectPlay4 API weist eine Sicherheitslücke auf, durch die eine Denial of Service Attacke erfolgreich für den Angreifer enden könnte. Betroffen sind alle DirectX-Versionen ab 7.0 und damit alle Windows-Versionen außer NT 4.0. Die verschiedenen Downloads findet man im Security Bulletin.

Microsoft Security Bulletin MS04-017
Das zweite und letzte Security Bulletin für diesen Monat dürfte nur die wenigsten User betreffen. Die Programme Visual Studio .NET 2003, Outlook 2003 mit Business Contact Manager und Business Solutions Customer Relationship Management (CRM) 1.2 enthalten eine Komponente namens Crystal Reports Web Viewer, welche wiederum eine Sicherheitslücke enthält, durch die Informationen im Falle einer DoS-Attacke nicht sicher wären. Auch hier findet man die Downloads im Security Bulletin.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden