Microsoft: Einspruch gegen Millionenstrafe der EU

Microsoft Microsoft hat heute Einspruch gegen die Millionenstrafe der EU eingelegt. Im März wurde der Konzern nach einem langen Verfahren dazu verurteilt, 497,2 Millionen Euro zu zahlen. Grund dafür ist eine Verletzung des Wettbewerbs durch den in Windows integrierten Media Player. Microsoft ist optimistisch was den Einspruch angeht. Man habe gute Argumente, mit denen man das Europäische Gericht überzeugen werde, die Strafe zu ändern. Doch auch die EU ist zuversichtlich was den Ausgang des Verfahrens angeht. Mario Monti ist fest davon überzeugt, dass seine Entscheidung Bestand haben werde.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr CyberLink PowerDVD 16 Pro
CyberLink PowerDVD 16 Pro
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
44,90
Blitzangebot-Preis
38,99
Ersparnis zu Amazon 22% oder 11

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden