British Telecom will Netzzugänge filtern

Internet & Webdienste

Als erster großer Provider Europas möchte nun der Telekom- und Internetdienstanbieter British Telecom den Internetzugang seiner Kunden filtern. Konkret soll der Zugang zu Seiten mit kinderpornographischem Inhalt gesperrt werden.

Der Vorsitzende des Konzerns, Christopher Bland, unterstützt dieses Projekt persönlich, da der Druck von Kinderschutz-Organisationen in der letzten Zeit immer größer wurde.

Der Filtervorgang, welcher von der Zeitung "Guardian" als "erster Web-Massenzensurversuch einer westlichen Demokratie" bezeichnet wird, soll bereits Ende diesen Monats eingeführt werden.

Quelle: Futurezone

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:10 Uhr Samsung 55 Zoll Fernseher (Ultra HD, HDR, Triple Tuner)
Samsung 55 Zoll Fernseher (Ultra HD, HDR, Triple Tuner)
Original Amazon-Preis
799
Im Preisvergleich ab
777
Blitzangebot-Preis
729
Ersparnis zu Amazon 9% oder 70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden