Solaris wird Open Source

Software Nachdem man sich bei Sun über Monate nicht entscheiden konnte, steht nun fest: Sun Microsystems ändert seinen Kurs und entwickelt ein Open Source Solaris, um Linux im Servermarkt Konkurrenz zu machen.

Suns Sprecher Russ Castronovo bestätigte das Vorhaben, er wollte sich allerdings nicht über Details äussern. So gab es keine Angaben darüber, welche Software Lizenz Sun benutzen wird, ob alle Komponenten des Betriebssystems zu Open Source werden, und wann genau Sun vorhat dieses freie Solaris vorzustellen.
"Im Augenblick befindet es sich in der Entwicklungsphase und es gibt eine Million kleiner Details, um die wir uns kümmern müssen", wird Castronovo zitiert.

Sun sollte sich laut Eric Raymond, dem Gründer der Open Source Initiative (einer Non-Profit Organisation die Firmen hilft Open Source Lizenzen zu entwickeln), lieber beeilen und die Open Source Variante von Solaris innerhalb der nächsten sechs Monate fertig haben, weil Linux sonst einen zu grossen "Vorsprung" habe.
Im letzten Jahr wuchsen die Linux-Server Verkäufe laut Analysten um 57 Prozent, während die Verkäufe von UNIX Servern in dieser Zeit um drei Prozent zurück gingen.

Dass Sun nun vorhat Solaris zu Open Source zu machen, kommt ein wenig spät. Einer der Gründe warum Linux überhaupt existiert war laut Eric Raymond, dass Solaris zu teuer und "Closed Source" war: "Hätten sie es 1990 oder früher zu Open Source gemacht, würde es Linux heute nicht geben."

Quelle: pcworld.com

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden