Hardware: BenQ, AMD, IBM, etc.

Hardware BenQ zeigt neue Mini-Maus

Unter den Namen M310 bringt der Hersteller BenQ eine Maus, welche sich besonders gut für Notebooks eignet. Der USB-Empfänger ist direkt in der Maus integriert und somit kann dieser mit einem Klick herausgefahren werden und am Notebook oder Desktop-PCs angeschlossen werden.

Mit einer Reichweite von 1,2 Meter die von der 27 MHz Funktechnologie ermöglicht wird und einer Größe von nur 85 x 51 x 30 mm ist die Maus wirklich ein Winzling. Neben den drei Tasten der Maus wird auch noch das Scrollrad in den Farben schwarz, weiß und rot beleuchtet. Um den Stromverbrauch gering zu halten schaltet die Maus ohne Verwendung binnen 5 Minuten aus.

Um circa 50 Euro ist die Maus in den Läden zu finden.

Hardware News 28.05.2004

AMD bringt preiswerten Athlon 64 Prozessor

Der mitunter sehr beliebte Athlon 64 war bist jetzt immer um einen stattlichen Preis zu haben. Um noch mehr potentielle Kunden in das 64-Bit Umfeld der Athlon 64 Prozessoren zu locken, präsentiert AMD nun ein weiteres Modelle für den Sockel 754:

  • AMD Athlon 64 2600+, 1,6 GHz, 512 KByte für weniger als 120 Euro

Dieser neue Prozessoren dürfte nicht nur für sparende Kunden interessant sein sondern auch für Overclocker.

Oracle und IBM unterstützen AMD-64 Plattformen

Damit jeder Kunde in den vollen Genuss der AMD64-Umgebung gelangen kann entwickelt IBM die Universal Database DB2 für Windows Server 2003, welche ebenso für erweiterte 64-Bit-Systeme geeignet sein soll. Dieses Unterfangen war die erste Datenbank, welche unter Linux die AMD64-Architektur unterstütze.

Nicht zuletzt entwickelt auch Oracle deren Datenbank 10g für Windows in 64-Bit-Umgebungen. Die entsprechende Entwicklerversion für Linux ist bereits erhältlich.

Diese Aktionen sprechen für eine wachsende Nachfrage im AMD Opteron Bereich und was für die Kunden sehr viel versprechend ist.

Asus X800 XT

Als einer der ersten Hersteller wird Asus deren Radeon X800 XT auf den Markt bringen, nun wurde der offizielle Preis dieses Grafik-Monsters bekannt. Eben weil Asus die X800 XT sehr schnell auf den Markt wirft, wird vorerst ein Premium-Preis von 621 Euro verlangt.

Für diesen satten Preis erhält der Kunde jedoch die derzeit schnellste Grafikkarte der Welt, die mit 256 MByte Speicher bestückt ist und mit Taktraten von 520/560 MHZ auffährt. Neben den gewohnten Anschlüssen liegen noch die Spiele: "Counterstrike Condition Zero" und "Deus Ex Invisible War" bei. Weiters ist noch eine 3-Megapixel Webcam beigelegt.

Wann der neue Asus Sprössling bei uns in Europa erhältlich sein wird, ist derzeit noch unbekannt, jedoch rechnet man mit Juni.

Hardware News 28.05.2004

Kingston setzt auf MultMediaCard 4.0 Technik

Als erstes Unternehmen wird Kingston in die Entwicklung von der MultiMediaCard 4.0 Technologie setzten, welche Datenraten von 20 MByte pro Sekunde beim Lesen und 17 MByte pro Sekunde beim Schreiben ermöglicht. Im Grunde genommen handelt es sich dabei um eine sehr moderne MMC-Card (MMC 4.0) die von dem Skymedi SK6802 Controller angesteuert wird. Trotz der neuen Technik sind die neuen MMC-Karten absolut Abwärtskompatibel.

Als erstes sollen Modelle mit 256 MByte und 512 MByte auf den Markt gelangen, doch später soll es auch eine 2 GByte Variante geben.

Im dritten Quartal wird mit der Massenauslieferung gerechnet.

Quellen: K-hardware.de | Tweakpc.de | Hardtecs4u.de | Hartware.de

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden