Hardware: ATI, BenQ, Sony, Kingston, Intel, IBM

Hardware 1. Mainstream ATI Radeon 9550 Nachdem es die ATI Radeon 9550, die Ende März vorgestellt wurde, nur in China gab, sind nun Berichte im Umlauf, das die Karte auch nach Europa und Nordamerika kommt. Diese Mainstream-Karte soll der Geforce FX5200 und FX5500 Konkurrenz machen und ebenfalls DirectX 9.0 unterstützen, was die Radeon 9000 bis 9200 noch nicht konnten. Die Radeon 9550 mit 128 Bit Speicherschnittstelle soll ca. 80 bis 100 Euro kosten. Offiziell wurde die Meldung noch nicht bestätigt.


2. BenQ: LCD mit Reaktionszeit von 12 ms

Der Hersteller für optische Laufwerke und LCD-Monitore BenQ wird Anfang des nächsten Monats einen neuen Flachbildschirm mit einer Reaktionszeit von nur 12 Millisekunden vorstellen. Der BenQ FP937-D mit 19 Zoll soll der erste Bildschirm der Größe mit einer solchen Geschwindigkeit sein. Er besitzt einen DVI-Anschluss, einen Kontrastwert von 450:1, eine Helligkeit von 250cd/m² und einen Blickwinkel von 140 Grad in horizontaler und vertikaler Richtung. Der FP937-D wird dann etwa 700 Euro inklusive 3 Jahren Garantie kosten.

Auch andere Hersteller, wie zum Beispiel Samsung und ViewSonic planen ebenfalls eine Einführung solcher TFTs im Juni.


3. Präsentation der Playstation Portable (PSP)

Heute präsentierte Sony dem Fachpublikum im Rahmen der diesjähigen E3 einen Prototyen der Playstation Portable (PSP). Hier sind einige Details bekannt geworden. Die PSP wird einen 16:9 Widescreen TFT Bildschirm mit einer Auflösung von 480 x 272 Pixeln, 32 MB Hauptspeicher, 4 MB VRAM sowie einen CPU mit 333 MHz haben. Der Akku soll eine Laufzeit von ca. 10 Stunden haben und der Handheld wird ca. 260 Gramm wiegen. Außerdem wird es einiges an Zubehör, wie zum Beispiel ein GPS Adapter oder ein Headset, geben. Die PSP hat eine IEEE 802.11b Schnittstelle, einen USB 2.0 Anschluss und Infrarot Unterstützung. Der Preis ist in der Präsentation noch nicht bekannt geworden.




4. Kingston, der Marktführer der Speichermedien

Mit den Fertigungsanlagen in Irland, Taiwan, Fountain Valley Kalifornien, Malaysia und China ist der Speicher-Hersteller Kingston Technology der weltgrößte und unabhängige Produzent von Speicher-Bausteinen. Desweiteren besitzt Kingston eine Tochtergesellschaft, welche nur auf Test- und Logikfunktionen der Bausteine spezialisiert ist. Neuerdings sind weltweit mehr als 2.000 Menschen angestellt und der Jahresumsatz beträgt bereits mehr als 1,8 Milliarden US-Dollar.

Nun jedoch kürte die iSupply Corperation den Hersteller Kingston zur weltweiten Nummer 1 innerhalb des "Third Part Memory" Marktes.


5. Intel Pentium M "Banias" Preissenkung

So kurz nach der offiziellen Einführung des neuen Dothan Kernes sinken bereits die Preise des älteren Banias Kerns, was ja im Zeichen des Endkunden steht. Zusätzlich sei erwähnt, dass der neue Pentium M mit 1,7 GHz auch schon um 294 US-Dollar erhältlich ist.
  • Pentium M Banias 1,7 GHz - 294 US-Dollar - vorher 423 US-Dollar
  • Pentium M Banias 1,6 GHz - 241 US-Dollar - vorher 294 US-Dollar
  • Pentium M Banias 1,5 GHz - 209 US-Dollar - vorher 241 US-Dollar

6. Workstation mit PS3-Prozessor von Sony und IBM

Die kommende Spielekonsole Playstation 3 von Sony wird bereits mit dem neuen Cell-Prozessor ausgestattet sein, welcher auf der Entwicklungsarbeit von IBM und Toshiba basiert. Nun wollen die Hersteller Sony und IBM eine Workstation mit dem neuen Cell-Prozessor entwickeln, wobei ein erster Prototyp bereits im vierten Quartal 2004 erwartet wird.

Die hohe Rechenleistung des Cell-Chips wird von den Unternehmen bereits als ein Quantensprung für Entertainment-Anwendungen, wie für fotorealistische Spezialeffekte in Film und Spiel, genannt. Die Entwicklung der Hardware soll größtenteils von IBM geschehen, hingegen widmet sich Sony für die Erstellung einer sehr umfassenden Software-Umgebung um die nötige Datenstruktur für digitale Inhalte zu gewährleisten.

"Film und Spiel sollen miteinander verschmelzen" so Ken Kutaragi, COO und Präsident von Sony Computer Entertainment, und das alles soll in fünf Jahren wahr gemacht werden.

Quellen: hartware.net, computerbase.de, hardware-mag.de, golem.de

In Zusammenarbeit mit meinem Kollegen Override


Außerdem gibt es bei der gestrigen News ein Update zum Pentium 4 mit 3,66 GHz.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

Tipp einsenden