Sasser: Firmen prüfen Schadenersatz-Forderungen

Internet & Webdienste Die Staatsanwaltschaft Verden, die für den Fall mit dem Sasser-Wurm verantwortlich ist, erhält derzeit zahlreiche Anfragen von Firmen, die ihre Schadenersatz-Forderungen überprüfen. Sollten sie diese geltent machen, werden auf den 18-jährigen Schüler, der den Wurm geschrieben hat, und seine Eltern Klagen in Millionenhöhe draufzukommen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren69
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Klipsch RP-260F Standlautsprecher, Farbe:
Klipsch RP-260F Standlautsprecher, Farbe:
Original Amazon-Preis
334,18
Im Preisvergleich ab
314,00
Blitzangebot-Preis
299,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 35,18

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden