WinHEC: Longhorn kommt mit drei Oberflächen

WinHEC Wie der Produktchef Greg Sullivan in einem Interview bekanntgab wird nicht jeder Nutzer in den Genuss der kürzlich vorgestellten 3D-Effekte kommen. Laut Sullivan wird Windows Longhorn drei verschiedene "Interfaces" (Benutzeroberflächen/visuelle Styles) beinhalten, die unter den Namen Aero Glass, Aero und Classic zu finden sein sollen. Aero Glass und Aero benötigen DirectX in der Version 9, AGP 4x, sowie eine Grafikkarte mit mindestens 64 bzw. 32 Megabyte Video-Speicher, wobei diese Anforderungen nur die Anzeige der Oberfläche mit den zahlreichen neuen visuellen Effekten beinhalten.

Das Classic Interface soll starke Ähnlichkeit mit dem derzeitigen Windows 2000 Desktop haben und auf leistungsschwächeren Computern Anwendung finden.

Zu den bereits bekanntgewordenen weiteren Hardareanforderungen sagte Sullivan, dass man zum Zeitpunkt der Longhorn Veröffentlichung mit einem, so Sullivan wörtlich "relativ neuen PC" in der Lage sein sollte alle Vorteile von Longhorn auszukosten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Multi Kon Trade Funk-Alarmanlagen-SystemMulti Kon Trade Funk-Alarmanlagen-System
Original Amazon-Preis
213,90
Im Preisvergleich ab
186,05
Blitzangebot-Preis
149,99
Ersparnis zu Amazon 30% oder 63,91

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden