Genormte Kontrolle für IT-Sicherheitsexperten

Wirtschaft & Firmen Das Frauenhofer-Institut für Sichere Telekooperation (SIT) in Kooperation mit der TeleTrustT Deutschland haben einen standardisierten Bildungsnachweis für europäische IT-Sicherheitsexperten entworfen. Teletrust Information Security Professional (TISP) Die international anerkannten Zertifikate wie das amerikanische Certified Information Systems Security Professional (CISSP) sind für europäischen IT-Sicherheitsexperten nicht ausreichend, da viele wichtige europäischen Standards nicht behandelt werden. Wie zum Beispiel die europäischen Gesetzgebung zur elektronischen Signatur oder der BSI-Grundschutz.

Bei diesem Bildungsnachweis handelt es sich um einen einwöchigen Kurs im Bereich Netzwerksicherheit, Kryptografie, Sicherheitsmanagement und europäische rechtliche Rahmenbedingungen. Dadurch wird es den europäischen Arbeitgebern erleichtert kompetente Mitarbeiter zu finden.

Weitere Informationen: http://www.sit.fraunhofer.de/tisp/
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden