Wurm "Sasser" nutzt Windows-Sicherheitslücke

Internet & Webdienste Nachdem Microsoft im April zahlreiche Sicherheitslücken gestopft hat, war es abzusehen das ein Wurm auftauchen wird, der genau diese Lücken ausnutzt. In diesem Fall wird die Sicherheitslücke im Local Security Authority Subsystem Service (LSASS) vom Wurm "Sasser" ausgenutzt. Einmal ausgeführt, generiert der Wurm zufällige IP-Adressen und nimmt mit diesen Kontakt auf. Findet er hinter dieser IP einen Rechner ohne aktuelle Sicherheitspatches, nutzt er einen Exploit um sich einzuschleusen und läd anschließend über Port 5554 den eigentlichen Code nach. Danach beginnt das Spiel wieder von vorn.

Betroffen sind die Betriebssysteme Windows 2000 und XP. Wie damals beim Blaster-Wurm kann es auch bei Sasser vorkommen, dass der LSA-Dienst abstürzt und deshalb ein Dialog eingeblendet wird, der darüber informiert, dass Windows in 60 Sekunden heruntergefahren wird.

Um sich zu schützen reicht es in diesem Fall aus, den Patch aus dem Security Bulletin MS04-011 zu installieren.

Quelle: heise.de
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren52
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr CUBOT Dinosaur 5.5'' 2.5D HD Screen 4G-Smartphone Android 6.0 Quad Core 1.3GHz Dual SIM Handy ohne Vertrag 3GB RAM+16GB ROM HotKnot WIFI 
CUBOT Dinosaur 5.5'' 2.5D HD Screen 4G-Smartphone Android 6.0 Quad Core 1.3GHz Dual SIM Handy ohne Vertrag 3GB RAM+16GB ROM HotKnot WIFI 
Original Amazon-Preis
134,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
101,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 33

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden