Freenet: Einstweilige Verfügung gegen die Telekom

Wirtschaft & Firmen Da die Preselection-Kunden von Freenet von der Telekom ohne Einverständnis angerufen wurden, hat Freenet jetzt eine einstweilige Verfügung gegen die Telekom beantragt. Diese wurde inzwischen auch vom Landgericht Bonn genehmigt. Die Telekom rief die o.g. Kunden von Freenet an und versuchte ihnen einen anderen Tarif aufzudrängen. Sobald der Tarif geändert wurde, gab es kein Zurück mehr, auch wenn die betroffenen Kunden mehrfach darum baten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Trust Gaming 21738 GXT 658 Tytan 5.1 Surround Lautsprecher Set mit Fernbedienung (180 Watt, LED Beleuchtung)
Trust Gaming 21738 GXT 658 Tytan 5.1 Surround Lautsprecher Set mit Fernbedienung (180 Watt, LED Beleuchtung)
Original Amazon-Preis
129,99
Im Preisvergleich ab
122,56
Blitzangebot-Preis
81,99
Ersparnis zu Amazon 37% oder 48

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden