Lindows heißt jetzt Linspire

Wirtschaft & Firmen Wie wir berichteten kündigte Lindows-Chef Michael Robertson bereits am 09. April an, dass er heute den neuen Namen der Firma bekanntgeben werde. Der Schritt erfolgt Aufgrund von konstantem Druck des Redmonder Softwareriesen Microsoft, der nach Roberts Auffassung nur gegen Lindows vorgeht, da er darin eine ernsthafte Konkurrenz für sein Betriebssystem Windows sieht. Die Firma nennt sich nun Linspire und ist unter linspire.com zu erreichen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Transcend StoreJet M3 Anti-Shock 1TB Externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll) 5400 rpm, 8 MB Cache, USB 3.0) /grün
Transcend StoreJet M3 Anti-Shock 1TB Externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll) 5400 rpm, 8 MB Cache, USB 3.0) /grün
Original Amazon-Preis
70,80
Im Preisvergleich ab
64,00
Blitzangebot-Preis
61,57
Ersparnis zu Amazon 13% oder 9,23

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden