Kartellklage gegen Microsoft in Südkorea

Microsoft

Der Betreiber der meistbesuchten Website in Südkorea hat nun eine Kartellklage gegen Microsoft eingebracht. Dem Webseitenbetreiber ist das Bundling des MSN Messengers mit Windows XP ein Dorn im Auge.

Im Vergleich zum kürzlich erfolgten Urteil in Europa, mit einem Streitbetrag von 500 Mio. Euro, ist der Streitwert in Südkorea eher gering. Hier geht es um einen Betrag von 7,33 Mio. Euro.

"Microsoft nutzt seinen monopolartigen Status im Betriebssystemmarkt, um seinen Einfluss auf den Instant-Messaging-Markt auszuweiten", so Lee, der Betreiber der Seite.

Quelle: Futurezone

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Führungskräfteseminar
Vera F. Birkenbihl - Führungskräfteseminar
Original Amazon-Preis
69,98
Im Preisvergleich ab
61,99
Blitzangebot-Preis
35,00
Ersparnis zu Amazon 50% oder 34,98

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden