EA-Präsident tritt überraschend zurück

Wirtschaft & Firmen

Der Präsident des Videospieleherstellers Electronic Arts, John Riccitiello, ist nach 6 Jahren an der Spitze von EA nun überraschend zurückgetreten. Aus Unternehmenskreisen heißt es, dass vorerst der Aufsichtsratsvorsitzende Larry Probst das Unternehmen leiten wird.

Riccitiello möchte nun, zusammen mit einem Investor eine Beteiligungsgesellschaft gründen, die Investitionen in Übernahmen und zur Unterstützung von Startup-Unternehmen tätigen soll.

Indes hat die EA-Aktie den höchsten Stand aller Zeiten erreicht. Sowohl eine Steigerung des Umsatzes als auch des Gewinns werden für das Ende März ablaufende Geschäftsjahr prognostiziert.

Quelle: Futurezone

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:30 Uhr Blade Phone
Blade Phone
Original Amazon-Preis
229,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
183,20
Ersparnis zu Amazon 20% oder 45,80

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden