nForce2 400R und nForce2 Ultra 400Gb für Sockel A

Hardware Wie es scheint ist die Sockel A Plattform für Nvidia noch nicht tot. Auf der CeBIT hat Nvidia bekräftigt, dass es für die nForce2-Chipsätze noch ein "Tuning" geben wird. Wie man oben sieht sind die Namen der Chipsätze auch kein Geheimnis. Bei den neuen Audio- und IDE-Treibern hat Nvidia den Chipsatz Support um ein paar Produkte erweitert. Unterstützt werden: nForce 220, nForce 220D, nForce 415 und nForce 420D, nForce2 und nForce2 400, nForce2 Ultra und nForce2 Ultra 400, nForce2 400R und nForce2 Ultra 400Gb, nForce3 150 und nForce3 PRO 150, nForce3 250, nForce3 250Gb und nForce3 PRO 250.

Der neue Chipsatz nForce 2 400R bekam eine neue Southbridge (MCP-S) mit Serial ATA Raid-Support spendiert, allerdings wird das Single Channel DDR 400 Speicherinterface erhalten bleiben. Der HighEnd Chipsatz für den Athlon XP, nForce 2 Ultra 400Gb, bekommt mit der neuen Southbridge (MCP-S/1000) Gigabit-Ethernet, einen Serial ATA Raid-Controller und natürlich das alt bekannte Dual Channel DDR400 Speicherinterface. Das Interessanteste ist, dass den beiden Southbridges nachgesagt wird, dass sie, wie der nForce 3 250Gb, eine Hardware Firewall erhalten sollen.


Quelle: klick
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden