Hardware: AMD, ATI, Intel

Hardware

Athlon 64 2800+ bestätigt
Nachdem die CPU bereits in einem der größeren amerikanischen Online-Shops aufgetaucht ist, wir berichteten, wurde der Prozessor mit 1.8 GHz Realtakt und 512KB Level 2 Cache offiziell in die Preisliste von AMD aufgenommen.
Der genaue Preis ist noch nicht gekannt, wird aber deutlich unter dem Preis des Athlon 64 3000+ liegen.

Athlon 64 Prozessoren mit neuem Stepping
Das neue Stepping namens CG bringt viele Verbesserungen und Optimierungen. Die Cool´nQuit Technik und auch der Memory Controller wurde von AMD nochmals verbessert. Dadurch wurde die Kompatibilität mit Speichermodulen optimiert und minimiert nun Speicher-Erkennungsprobleme gänzlich.
Durch ein Bios-Updates des Mainborads sollten die neuen Prozessoren fehlerfrei funktionieren.
Anfang Mai sollen die Athlon 64 Prozessoren mit dem neuen Stepping auch in Europa erhältlich sein.

ATI All in Wonder 9600 und 9600XT
Laut ATI wurde offiziell bekannt gegeben, dass im April diesen Jahres die Radeon 9600 All-in-Wonder und die Radeon 9600XT All-in-Wonder im Handel erhältlich sein werden.
Die beiden Grafikkarten sind mit integriertem TV-Tuner, einen UKW-Tuner, Dual-VGA-Anschlüsse und einer Remote Wonder Fernbedienung ausgestattet.
Voraussichtlich wird die 9600XT All-in-Wonder  etwa 350 Euro und die 9600 All-in-Wonder etwa 230 Euro kosten. Dadurch bieten sie eine gute Alternative zu den teuren 9800 All-in-Wonder Grafikkarten.

Verschiebt Intel seinen neuen Sockel 775?
Der Sockel für die neue pinlose Prozessorgeneration von Intel soll nicht Anfang Mai sondern erst im Juni sein Debüt feiern, wie DigiTimes berichtete.
Inzwischen hat Intel allerdings diese Verschiebung dementiert und hinzugefügt, dass sie keinen Grund sehen würden um ihre neuste Entwicklung verspätet auf den Markt zu bringen.

Zukünftige Intel Prozessoren: Serien Nummern statt Taktraten
Wie Intel bekannt gab, werden die neuen Prozessoren nicht mehr mit deren Taktraten bezeichnet sondern durch ein Modell-Nummern System, was man schon von Konkurrenten AMD kennt.
In Zukunft sollen die neuen Prozessorgenerationen aus den Serien "300", "500" und "700" geben. Die Celeron Reihe soll dabei in die 300-Klasse eingereiht werden, die 500er Reihe soll dem Pentium 4 gehören und die 700er Reihe soll auf der Notebook-Seite dem Pentium-M und auf der Desktop-Seite dem Pentium 4 "Extreme Edition" vorbehalten sein.

Das neue Bezeichnungs-System soll ab der Einführung der neuen Prozessor Reihe eingeführt werden.

Quellen: tweakpc.de | chip.de | hartware.net

Vielen Dank an Override für diese News!

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr Canon EOS 70D mit EF 50mm und Gegenlichtblende
Canon EOS 70D mit EF 50mm und Gegenlichtblende
Original Amazon-Preis
949
Im Preisvergleich ab
759
Blitzangebot-Preis
799
Ersparnis zu Amazon 16% oder 150

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Tipp einsenden