T-Online präsentiert neue Zugangs-Software

Wirtschaft & Firmen

T-Online präsentiert auf der CeBIT eine neue Software für den internationalen Internetzugang. Künftig können sich die Kunden von T-Online mit ihren Zugangsdaten weltweit mit nur wenigen Mausklicks komfortabel einwählen. Erstmals werden dabei auch die Zugangsvarianten DSL und WLAN berücksichtigt. Die neue Software kann separat installiert werden und ist benutzerfreundlich gestaltet. Der Download steht ab sofort unter www.t-online.de/InternationalerZugang kostenlos zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit iPass Inc. (Nasdaq: IPAS) hat

T-Online eine neue Software geschaffen, die den Kunden erlaubt, sich bequem in mehr als 150 Ländern über verschiedene Zugangstechnologien, von der Analogverbindung bis hin zu mehreren tausend aktiver WLAN-Hotspots, einzuwählen. Die neue Software ist für individuelle Geschäftsreisende und Kunden, die auch im Urlaub nicht auf den gewohnten Internetservice verzichten möchten, gleichermaßen interessant.      

"Mit dem Internationalen Zugang von T-Online können unsere Kunden weltweit einfach surfen und dabei die gewohnten Services wie E-Mail oder OnlineBanking nutzen", sagt Thomas Hille, Vorstandsmitglied bei T-Online. "Bei der neuen Software haben wir gemeinsam mit unserem renommierten Partner iPass den Fokus auf Benutzerfreundlichkeit und einfache Handhabung gelegt. Vor allem die nun verfügbare Möglichkeit der separaten Installation wurde häufig von unseren Kunden nachgefragt. Auch dieser Punkt zeigt deutlich, dass wir die Erwartungen und Anforderungen der User in die weitere Entwicklung unserer Services miteinfließen lassen."  

T-Online und iPass arbeiten bereits seit vielen Jahren erfolgreich zusammen. Beide Unternehmen optimieren permanent den internationalen Zugangsservice. Die neue Software vereint die komplexen und weltweit unterschiedlichen Zugangstechnologien, zusammen mit einer hohen Benutzerfreundlichkeit,  zu einer einzigen kompakten Lösung.

"Beide Unternehmen T-Online wie iPass sind davon überzeugt, dass ein für den Nutzer attraktiver Zugangsdienst nicht nur bedeutet, möglichst überall verfügbar, sondern vor allem äußerst einfach bedienbar zu sein", sagt Douglas Loewe, Managing Director und Vice President EMEA bei iPass. "Die langjährige enge Zusammenarbeit mit unseren Firmenkunden weltweit ermöglichte es iPass, den Zugangsdienst auf ein ideales Maß zu vereinfachen. T-Online hat sich für unsere Erfahrung entschieden und unser Produkt als Basis gewählt, um auch für ihre individuellen Nutzer einen eigenen neuartigen Service zu kreieren. Wir freuen uns, dass wir in unserer erfolgreichen Partnerschaft T-Online helfen konnten, diese innovative, zukunftsstarke Lösung zu schaffen, die sicherlich schnell von den Kunden angenommen werden wird."

Es gibt weltweit vier Tarifgebiete, die Minutenpreise bewegen sich je nach Tarifgebiet und Einwahltechnologie zwischen 0,04 Euro und 0,32 Euro. Dazu kommen noch bei der Einwahl via Analog oder ISDN die lokalen Kosten des jeweiligen Telefonanbieters vor Ort. Die Abrechnung erfolgt über die Telefonrechnung der Deutschen Telekom.   

Eine vollständige Übersicht der verfügbaren Länder und der jeweiligen Tarife stehen unter www.t-online.de/InternationalerZugang.


News-Quelle:  Pressemeldung CEBIT2004


Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden