ABBYY stellt FormReader Enterprise Edition vor

Wirtschaft & Firmen

Zum Auftakt der CeBIT präsentiert ABBYY Europe, ein Mitglied der ABBYY Gruppe, die deutsche Version von ABBYY FormReader 6.0 Enterprise Edition. FormReader Enterprise Edition ist die Client-Server-Version des ABBYY FormReader, einer kostengünstigen und einfach zu bedienenden Lösung zur automatisierten Formularverarbeitung. FormReader Enterprise Edition ist für umfangreiche Projekte konzipiert, die eine Verarbeitung von bis zu 10.000 Formularen pro Tag erfordern, und bietet eine flexible Architektur, mit der das System an den wachsenden Bedarf eines Unternehmens oder einer Behörde leicht angepasst werden kann. Gleichzeitig mit der deutschen Version bringt ABBYY auch eine französische auf den Markt.

"FormReader 6.0 Enterprise Edition ist ein weiterer Schritt in die Richtung, die wir mit unserem ursprünglichen Produkt FormReader Desktop eingeschlagen haben", erklärt Jupp Stoepetie, Geschäftsführer von ABBYY Europe. "FormReader 6.0 Enterprise Edition räumt die Hemmschwelle aus dem Weg, die bislang in Form der Kosten für die Formularverarbeitungs-Software, ihre Installation und Wartung existierte. Organisationen, die gegenwärtig zeitraubende manuelle Methoden zur Dateneingabe benutzen, haben jetzt eine praktikable Lösung für ihren Formularverarbeitungsbedarf."

ABBYY FormReader 6.0 Enterprise Edition ist auf staatliche Institutionen, Versicherungsunternehmen, Banken und andere Finanzinstitutionen, Bildungseinrichtungen und Marktforschungsunternehmen zugeschnitten, die eine mittlere bis große Mengen an Papierformularen verarbeiten müssen. ABBYY FormReader erkennt handschriftlich ausgefüllte Formulare (ICR), maschinell erstellte Formulare (OCR), Auswahlfelder (OMR) und Barcodes (OBR) in verschiedensten Papierformularen wie Rechnungsvordrucken, Produkt-Registrierungskarten, Antragsformularen, Fragebögen, Schadensersatz-Anträgen für Versicherungen etc. Das System bietet zuverlässige Tools zur Validierung und Verifizierung und kann extrahierte Daten in eine CSV-, eine XML-Datei oder in eine Datenbank exportieren.

Basiskonfiguration Die Basiskonfiguration der FormReader Enterprise Edition schließt sieben Lizenzen ein. Sie arbeitet mit einem verteilten Dokumentenverarbeitungssystem, das sechs Verarbeitungsstufen umfasst: Administration/ Set Up, Scannen, Erkennung, Verifizierung (Korrekturlesen, beinhaltet zwei Schritte), Korrektur (QA) und Exportieren/Überwachen. Jede Verarbeitungsstufe bzw. Funktion wird auf einem einzelnen Rechner bzw. einem bestimmten Arbeitsplatz ausgeführt.

Schnelle Installation und Inbetriebnahme: kostengünstige Lösung FormReader kann in wenigen Tagen für die Verarbeitung von Formularen eingerichtet werden. Der Bearbeitung von Dokumenten geht das Erstellen von Vorlagen voraus. Der "Template Editor" erleichtert die Vorlagenerstellung: Anwender können ein Blankoformular scannen und die zu erkennenden Bereiche markieren. Mittels des "Form Designers" können Anwender auch völlig neue Formulare gestalten. Sobald ein neues Formular erzeugt ist, generiert FormReader automatisch dessen Formular-Vorlage. FormReader 6.0 Enterprise Edition ist eine der wenigen Lösungen für die Verarbeitung von Formularen, die ein anwenderfreundliches Erzeugen von Validierungsregeln für einseitige als auch mehrseitige Formulare ermöglicht.

Skalierbar und flexibel FormReader 6.0 Enterprise Edition ermöglicht Anwendern eine Anpassung an die firmen- oder organisationsspezifischen Erfordernisse. Die einfache Skalierbarkeit des Systems verschafft zusätzliche Flexibilität. Anwender können die täglich zu verarbeitende Menge an Formularen leicht erhöhen oder die Effizienz steigern, indem eine entsprechende Workstation hinzugefügt wird. Zusätzliche Workstations können ohne wiederholte Installation oder ein Aufrüsten der Kernkomponenten integriert werden.

Wenn die Dokumente eines Anwenders beispielsweise eine komplexe Struktur aufweisen und deshalb häufig inkorrekt ausgefüllt werden, lässt sich ganz einfach eine weitere Korrektur-Station einfügen. Alle Komponenten werden über das gleiche Setup-Programm installiert und jede Station kann im Remote-Verfahren vom Server abgekoppelt werden. Durch das "Concurrent Licence Management" können Administratoren rationell neue Lizenzen integrieren, vorhandene Lizenzen zuteilen oder einzelne Funktionen an bestimmte Workstations vergeben. Bei einer Erweiterung der FormReader 6.0 Desktop Edition auf die Enterprise Edition können die Anwender einfach mit den gleichen Vorlagen und Regeln wie bisher weiter arbeiten. Automatische Verteilung der Arbeitslast, das Verteilen von Aufgaben und Routing optimieren die Lastverteilung zwischen den Rechnern und minimieren Systemstillstand.

Schlüsselfunktionen der Datenerfassung FormReader 6.0 Enterprise Edition nutzt die hohe Erkennungsgenauigkeit, für die ABBYY bekannt ist. Die einfache Installation sorgt in Verbindung mit einer aktualisierten Benutzeroberfläche, erweiterten Einstellungsoptionen und besseren Konfigurationsmöglichkeiten für eine zügige Betriebsbereitschaft und ein leichtes Arbeiten mit FormReader 6.0 Enterprise Edition. Das System erkennt 177 maschinell gedruckte Sprachen und 16 Sprachen in Hand-Druckschrift. Vier Sprachen sind in der neuen Version hinzugekommen: Dänisch, Spanisch, Finnisch und Rumänisch. Mit der Verifizierung auf verschiedenen Ebenen können Daten automatisch auf Basis von Regeln und Wörterbüchern oder von einem Bearbeiter verifiziert werden. Hintergrund- und automatische Export-Funktionen ermöglichen ein zügiges Verarbeiten und Exportieren von Stapeln.

Mit der Administrationsstation verwaltet und steuert man den Zugriff auf die einzelnen Workstations. Um die Datensicherheit zu gewährleisten, können Administratoren den zuständigen Bearbeitern verschiedene Zugriffsrechte und Rollen im Verarbeitungsprozess zuteilen. Detaillierte Protokolle und fortschrittliche Stapel-Managementfunktionen halten die Administration über die aktuelle Systemauslastung und den Status der Stapelverarbeitung auf dem Laufenden. Im Fall von Software- oder Hardware-Ausfällen lässt sich die Überwachungsstation nutzen, um das System neu zu starten und wieder in seinen letzten funktionsfähigen Zustand zu versetzen. Der Auftrag geht dann entweder automatisch an den folgenden Sachbearbeiter oder kann manuell auf eine andere Workstation übertragen werden.

Preise und Verfügbarkeit FormReader 6.0 Enterprise Edition mit deutscher Benutzeroberfläche wird auf der CeBIT - 18. bis 24. März 2004 - in Halle 5, Stand G30 vorgeführt. Die FormReader-Produkte sind über zertifizierte Reseller erhältlich. Zum Testen wird eine Demoversion mit vollständigem Funktionsumfang angeboten.


News-Quelle:  Pressemeldung CEBIT2004


Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden