Offizielle Nvidia Forceware 56.64 veröffentlicht

Treiber Vor wenigen Minuten hat Nvidia die vor langem angekündigte Version 56.64 der Forceware veröffentlicht. Zeitgleich traf eine Pressemitteilung bei mir ein, die über die neuen Features berichtet. Die Version ist WHQL-zertifiziert und läuft unter Windows 98, ME, 2000 und XP. "Der ForceWare Rel. 55 Treiber bietet beeindruckende neue Funktionen, die nur mit Nvidia GPUs verfügbar sind," sagte Dan Vivoli, Executive Vice President Marketing bei Nvidia. "Zusammen mit diesen neuen Funktionen, erhält jeder Anwender, der über eine Nvidia basierte Grafikkarte der letzten sechs Jahre verfügt - zurück bis zur Nvidia TNT - ein Performance-Update durch Installation der neuen Software."

Die neuen Funktionen:
  • Applikation/Game-Profile: Bildqualität und Performance-Einstellungen können für jede Anwendung definiert und gespeichert werden. Diese Profile werden automatisch gestartet sobald das Programm aufgerufen wird. Änderungen an vorhandenen Profilen sind jederzeit vornehmbar.
  • Einführung von PCI Express: Unterstützung der neuesten PC Bustechnologie durch NVIDIAs einheitliche Treiberarchitektur.
  • Die neueste Nvidia nView 3.5 Software: Ein neuer nView Multi-Display Wizzard beschleunigt das Setup für Mehrschirm-Betrieb. nView 3.5 bietet zahlreiche Erweiterungen für den effizienten Gebrauch eines einzigen Displays inklusive erweiterter Grid-Technologie zur Organisation von Fenstern auf dem Monitor und einen Pop-Up Blocker zur Verhinderung unerwünschter Windows.
  • Einfache Video-Wiedergabe auf TV-Set: Ist ein Video-File zur Wiedergabe ausgewählt, genügt ein einfacher Klick mit der rechten Maustaste, um schnell und einfach die Optionen zur Video-Wiedergabe auszuwählen.
  • Mouse over Pop-Up Hilfe für die Grafik-Control-Panels: Eine integrierte Hilfe-Funktion bietet Pop-Up Erklärungen zu allen grafikbezogenen Einstellungen.
  • Drop-down Menü für Nvidia Einstellungen: Ein neues mit der rechten Maustaste aufzurufendes Menü führt den Anwender direkt zum Control-Panel der Nvidia Grafik-Einstellungen.
Mit dem neuen Treiber kann beispielsweise die Performance der GeForce(tm) FX 5900XT GPU in F1 Challenge '99-'02 um ca. 120 Prozent gesteigert werden. Bei Gunmetal beträgt der Leistungszuwachs der GeForce FX 5200 GPU bis zu to 22 Prozent und in Neverwinter Nights nimmt die Performance bei einer GeForce FX 5950 Ultra GPU um bis zu 48 Prozent zu.

Download:
  • Nvidia Forceware 56.64 (Windows 2000/XP)
  • Nvidia Forceware 56.64 (Windows 98/ME)
  • Diese Nachricht empfehlen
    Kommentieren48
    Jetzt einen Kommentar schreiben


    Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
    Kommentar abgeben Netiquette beachten!

    Jetzt als Amazon Blitzangebot

    Video-Empfehlungen

    WinFuture Mobil

    WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
    Nachrichten und Kommentare auf
    dem Smartphone lesen.

    Folgt uns auf Twitter

    WinFuture bei Twitter

    Interessante Artikel & Testberichte

    WinFuture wird gehostet von Artfiles

    Tipp einsenden