Blizzard löscht tausende Accounts von Cheatern

PC-Spiele Das Battlenet von Blizzard gehört zu den größten Online-Treffpunkten für Gamer. Jetzt hat der Betreiber Blizzard rund 300.000 Accounts gelöscht. Die Betroffenen haben sich durch Zusatztools Vorteile im Spiel verschafft (Cheating). Doch das ist noch nicht alles: Blizzard will den Code der Spiele sperren, mit dem gecheatet wurde. Ohne einen gültigen Code erhält man keinen Zugriff auf die Game-Server. Schon in der Vergangenheit vollzog Blizzard eine solche Aktion. Damals betonte man, dass man kein Cheating auf den Servern dulden werde.

  • Battlenet

    Quelle: heise.de
  • Diese Nachricht empfehlen
    Kommentieren18
    Jetzt einen Kommentar schreiben


    Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
    Kommentar abgeben Netiquette beachten!

    Jetzt als Amazon Blitzangebot

    Ab 10:00 Uhr Acer Aspire E5-771G-34NL 43,9 cm (17,3 Zoll HD+) Notebook (Intel Core i3-4005U, 1,7GHz, 8GB RAM, 500GB HDD, Nvidia GeForce 840M, DVD, Win 8.1)
    Acer Aspire E5-771G-34NL 43,9 cm (17,3 Zoll HD+) Notebook (Intel Core i3-4005U, 1,7GHz, 8GB RAM, 500GB HDD, Nvidia GeForce 840M, DVD, Win 8.1)
    Original Amazon-Preis
    629
    Im Preisvergleich ab
    599
    Blitzangebot-Preis
    549
    Ersparnis zu Amazon 13% oder 80

    Video-Empfehlungen

    WinFuture Mobil

    WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
    Nachrichten und Kommentare auf
    dem Smartphone lesen.

    Folgt uns auf Twitter

    WinFuture bei Twitter

    Interessante Artikel & Testberichte

    Tipp einsenden