Erneut Sicherheitslücke in Windows XP entdeckt

Windows Erneut wurde eine Sicherheitslücke unter Windows XP entdeckt. Demnach können modifizierte EMF-Grafiken einen Heap Overflow im Windows Explorer verursachen, wenn diese über die Miniaturansicht angezeigt werden. In Folge dessen stürzt der Windows Explorer ab. Doch damit nicht genug: Theoretisch lässt sich damit auch beliebiger Code einschleusen und ausführen. Einen Patch gibt es noch nicht, weshalb man EMF-Grafiken nur mit einem anderen Grafikprogramm öffnen sollte. Die Deaktivierung der Miniaturansicht wäre ebenfalls ratsam.

  • Posting auf Bugtraq

    Quelle: heise.de
  • Diese Nachricht empfehlen
    Kommentieren39
    Jetzt einen Kommentar schreiben


    Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
    Kommentar abgeben Netiquette beachten!

    Jetzt als Amazon Blitzangebot

    Ab 00:30 Uhr Seagate Backup Plus Ultra Slim 2TB, platin, externe tragbare Festplatte USB 3.0; inkl. Backup-Software, USB 3.0, PC & MAC & PS4 (STEH2000200)
    Seagate Backup Plus Ultra Slim 2TB, platin, externe tragbare Festplatte USB 3.0; inkl. Backup-Software, USB 3.0, PC & MAC & PS4 (STEH2000200)
    Original Amazon-Preis
    100,95
    Im Preisvergleich ab
    89,99
    Blitzangebot-Preis
    87,90
    Ersparnis zu Amazon 13% oder 13,05

    Video-Empfehlungen

    WinFuture Mobil

    WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
    Nachrichten und Kommentare auf
    dem Smartphone lesen.

    Folgt uns auf Twitter

    WinFuture bei Twitter

    Interessante Artikel & Testberichte

    WinFuture wird gehostet von Artfiles

    Tipp einsenden