MS stellt neue Windows-Versionen vor

Microsoft

Microsoft hat auf dem Intel Developer Forum in San Francisco angekündigt, dass 64-Bit-Versionen von Windows vollständig kompatibel sein werden mit Intels neu vorgestellten 64-Bit-Extension-Prozessoren. Steve Ballmer, CEO von Microsoft, ermutigte dabei Tester, Entwickler und Hardware-Hersteller, die in Kürze möglichen Vorteile von Windows für 64-Bit-Systeme zu nutzen. Die neueste Windows-Version hat Microsoft bereits an 5.000 technische Beta-Tester verschickt. Die 64-Bit Extended Systems Versionen von Windows Server 2003 und Windows XP bieten Kunden die Flexibilität, sowohl 32-Bit- als auch 64-Bit-Applikationen laufen zu lassen. Dadurch können sie jederzeit auf die 64-Bit-Versionen umsteigen, während die bisherigen Investitionen in 32-Bit-Anwendungen erhalten bleiben.

"Die Marktführer Microsoft und Intel entwickeln weiterhin leistungsfähige, kosteneffektive 64-Bit-Systeme für den breiten IT-Markt", sagt Jim Allchin, Group Vice President der Platforms Group bei Microsoft. "Windows für 64-Bit Extended Systems ermöglicht neue, auf der 64-Bit-Architektur basierende Eigenschaften bei gleichzeitiger Werterhaltung der bisherigen 32-Bit-Anwendungen des Kunden."

Mit 64-Bit-Systemen erhalten Nutzer deutliche Leistungssteigerungen und höhere Skalierbarkeit bei Anwendungen, die große Speicherkapazitäten oder intensive Rechenvorgänge benötigen. Dazu gehören Server-Applikationen wie Datenbanken, Terminal Server, Geschäftsanwendungen und technische Prozesse. Auch Desktop-Anwendungen fallen darunter, zum Beispiel für die Gestaltung digitaler Inhalte, professionellen Videoschnitt, Design sowie computerunterstützte Produktion.

Windows XP 64-Bit Edition für 64-Bit Extended Systems und Windows Server 2003 für 64-Bit Extended Systems befinden sich derzeit im Beta-Stadium und werden voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2004 zur Verfügung stehen. Mehr über beide Versionen erfahren Kunden und Industriepartner auf Microsofts nächster Windows Hardware Engineering Conference (WinHEC) sowie der TechEd 2004.

Weitere Informationen über 64-Bit Anwendungen unter Windows gibt es auf den Internetseiten:
www.microsoft.com/windowsserver2003  und www.microsoft.com .


News-Quelle:  Pressemeldung Microsoft


Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Original Amazon-Preis
59,00
Im Preisvergleich ab
54,04
Blitzangebot-Preis
47,70
Ersparnis zu Amazon 19% oder 11,30

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden