NuFX - EA kauft Sportspezialisten

PC-Spiele

Der nach eigenen Angaben größte und erfolgreichste PC-Spieleproduzent Electronic Arts (EA) wird einfach nicht satt und scheint den Markt unabhängiger Entwickler leer zu fegen. Denn nach Maxis haben die US-Amerikaner jetzt NuFX geschluckt. Das langjährige Kooperationsparter von EA konnte während seines langjährigen Bestehens diverse Erfolge feiern. NuFX war bisher unter anderem für "NBA Live 2000" bis "NBA Live 2003" und die "NBA Street"-Reihe verantwortlich. Aber auch ältere Titel wie "PGA Tour 96" und "Raiden II" stammen aus der digitalen Feder von NuFX. Was die Zukunft und diese vor allem für die NuFX-Mitarbeiter angeht, halten sich beide Unternehmen noch ziemlich bedeckt. Fest steht nur, dass diese in ihren derzeitigen Büros in Chicago verbleiben. weiter in der Original-News auf www.krawall.de


News-Submiter: Rivera

Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:50 Uhr LG 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
LG 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
450,99
Im Preisvergleich ab
433,70
Blitzangebot-Preis
399,99
Ersparnis zu Amazon 11% oder 51

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden