E-Plus senkt Preise ins Festnetz auf 3 Cent/Minute

Telefonie E-Plus senkt zum 1. März 2004 die Gesprächsgebühren ins deutsche Festnetz auf 3 Cent pro Minute, das kündigte das Unternehmen jetzt offiziell an. Dabei wartet E-Plus mit zahlreichen neuen Tarifen für Privat- und Festnetzkunden auf. "Wir wollen das Handy bei unseren Kunden langfristig zum Telefon Nummer 1 machen", so Uwe Bergheim, Vorsitzender der Geschäftsführung von E-Plus, der vor allem in der Sprachtelefonie noch große Potenziale für weiteres Wachstum sieht.

Bereits im vergangenen Jahr hat E-Plus die Akzeptanz entsprechender Tarifideen getestet und will das Kern-Merkmal seiner Kampagne - die so genannte 3-Cent-Komponente - in reguläre, zeitlich unbegrenzte Tarife übernehmen. Allein für Geschäftskunden und Unternehmen bietet E-Plus daher sieben neue Tarife mit der 3-Cent-Komponente an

weiter in der Original-News auf www.it-news.de

Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tipp einsenden