Windows-Quellcode: Mainsoft reagiert auf Vorwürfe

Windows Nachdem am Donnerstag Teile des Windows 2000 und NT4 Quellcodes in das Internet gelangten, deuten alle Spuren auf das Unternehmen Mainsoft hin. Es ist durchaus möglich, dass ein Unbefugter Zugriff auf den FTP der Firma hatte und sich den Quellcode kopiert hat. Mainsoft hat nun auf die Vorwürfe reagiert. Wir haben das Statement übersetzt:

Mainsoft war bereits seit 1994 Partner von Microsoft, als eine erste lizenzielle Übereinstimmung mit Microsoft über den Windows-Quellcode getroffen wurde. Mainsoft nimmt die Sicherheit aller Kunden sehr ernst und erkennt die Schwere der Lage.

Wir werden mit Microsoft und allen anderen Authoritäten bei der Untersuchung zusammenarbeiten.

Wir sind nicht in der Lage eine weitere Stellungnahme zu geben, solange uns nicht weitere Informationen vorliegen.

Von Mike Gullard, Chairman of the Board, Mainsoft Corporation
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
663,99
Im Preisvergleich ab
659,00
Blitzangebot-Preis
589,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 74,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden