Anleitung: User:Passwort-URLs weiterhin nutzen

Windows Mit dem Security-Update 832894 hat Microsoft für einigen Unmut bei seinen Internet-Explorer-Anwendern gesorgt hat. Das Problem mit dem "URL Spoofing" wurde zwar gelöst, dafür beraubt das Update den Internet Explorer um eine nützliche Funktionalität: Die URL-Syntax gestattet nicht mehr das Hinzufügen der Angaben des Benutzernamens und des Passworts in der folgenden Form: http(s)://benutzername:passwort@www.xyzxyzxyz.de

Der Browser bemängelt beim Aufruf einer solchen Seite, dass diese nicht aufrufbar sei. Viele Anwender legen sich aber Bookmarks in dieser Form an, um beispielshalber direkt Zugriff in ein Forum zu erhalten. Auch in Unternehmensnetzwerken sind diese URLs beliebt und regeln den bequemen Zugang zum Intranet.

Die Internetseite PC-Welt.de bietet nun eine Anleitung, wie man diese Funktion wieder aktivieren kann. Dazu sind zahlreiche Änderungen in der Registry notwendig. Wer sich das Gefummel sparen will, kann auch einfach eine *.reg-Datei herunterladen und die enthaltenen Informationen automatisch der Registry hinzufügen lassen.

  • So können Sie wieder Benutzer/Passwort-URLs verwenden [PC-Welt.de]
  • Diese Nachricht empfehlen
    Kommentieren28
    Jetzt einen Kommentar schreiben


    Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
    Kommentar abgeben Netiquette beachten!

    Jetzt als Amazon Blitzangebot

    Ab 09:00 Uhr MEDION LIFE Mikro-Audio-System mit Bluetooth 2.1 & DAB+
    MEDION LIFE Mikro-Audio-System mit Bluetooth 2.1 & DAB+
    Original Amazon-Preis
    179,99
    Im Preisvergleich ab
    179,00
    Blitzangebot-Preis
    149,99
    Ersparnis zu Amazon 17% oder 30

    Video-Empfehlungen

    WinFuture Mobil

    WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
    Nachrichten und Kommentare auf
    dem Smartphone lesen.

    Folgt uns auf Twitter

    WinFuture bei Twitter

    Interessante Artikel & Testberichte

    WinFuture wird gehostet von Artfiles

    Tipp einsenden