Philips baut zusammenrollbare Displays

Hardware Philips hat jetzt erste Prototypen eines extrem dünnen, großflächigen rollbaren Displays vorgestellt. Dabei kombiniert der Hersteller ein Aktiv-Matrix-Polymer mit einer reflektierenden elektronischen Tinte, die auf einem extrem dünnen Plastikbogen aufgebracht ist. Die so hergestellten verhältnismäßig leichten Displays lassen sich zusammenrollen und so Platz sparend verstauen, wenn sie nicht benötigt werden. Damit sollen sie insbesondere für den mobilen Einsatz geeignet sein. Philips spricht aber auch von Stiften mit herausziehbaren Displays, die mit dieser Technik möglich seien.


Man wolle aber nicht nur zeigen, dass sich solche Displays herstellen lassen, so Philips, vielmehr arbeite man mit Hochdruck an einen industriellen Herstellungsprozess, um entsprechende Displays in Massenfertigung herzustellen.

weiter in der Original-News auf www.it-news.de

Bedenken Sie bevor Sie einen Kommentar schreiben, dass Kommentare nur im unmittelbaren Zusammenhang mit der News stehen sollen - für andere Sachen ist das Forum da - WinFuture.de behält sich vor, unpassende Kommentare zu löschen und im Wiederholungsfall oder bei verbalen Entgleisungen dem WinFuture-Gast ggf. die Kommentarrechte, temporär oder auf Dauer zu entziehen!
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:05 Uhr LESHPE EC500H Bluetooth Empfänger Wireless Bluetooth 4.1 Adapter Audiogeräte für Heim HiFi Auto Lautsprechersystem und Handy mit Stereo 3.5 mm Aux & & USB-Schnittstelle
LESHPE EC500H Bluetooth Empfänger Wireless Bluetooth 4.1 Adapter Audiogeräte für Heim HiFi Auto Lautsprechersystem und Handy mit Stereo 3.5 mm Aux & & USB-Schnittstelle
Original Amazon-Preis
21,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
18,69
Ersparnis zu Amazon 15% oder 3,30
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden